Oberschule Innenstadt

Naturwissenschaftlicher Tag

An unserer Schule ist es zur Tradition geworden, jedes Schuljahr die fleißigsten und interessiertesten Schüler in den naturwissenschaftlichen Fächern mit dem "Tag der Naturwissenschaften" auszuzeichnen.

2000/2001
Windpark Reichenbach
2001/2002
Königshainer Berge
2002/2003
Kottmarsdorf
2003/2004
Berzdorfer See
2004/2005
AMI Leipzig
2005/2006
Rietschen
2006/2007
Museum der Westlausitz in Kamenz
2007/2008
Technische Sammlungen in Dresden
2008/2009
Energiefabrik in Knappenrode
2009/2010
Hochschule in Zittau
2010/2011
Hochschule in Zittau
2011/2012
Hygienemuseum Dresden
2012/2013
Zoo Dresden - Schülerlabor DeltaX am Helmholtz-Zentrum in Dresden Rossendorf
2013/2014
Technische Sammlungen in Dresden
2015/2016
Königshainer Berge - Granitabbaumuseum
2016/2017
Schülerlabor „Delta X“ des Helmholtz-Zentrums Dresden
2017/2018
Hochschule in Zittau

Hochschule Zittau/Görlitz 16.03.2018

Am naturwissenschaftlichen Tag hat die Oberschule Innenstadt einigen Schülern und Schülerinnen einen erlebnisvollen und aufregenden Tag an der Hochschule Görlitz/Zittau organisiert.

Jungs und Mädchen aus den Klassen 5-10 haben an der Hochschule viele interessante Einblicke in die Welt der Wissenschaft und Forschung in den Bereichen Chemie und Biologie gewonnen.

Die Schüler der Klassenstufen 9-10 übten sich an chemischen Schauexperimenten. So wurden unter Anleitung farbige Feuerpasten hergestellt und die "Hölle des Gummibärchens" gemeistert. Auch explosive Chemieexperimente durften die Schüler eigenverantwortlich durchführen, sodass zum Abschluss ein stattliches chemisches Feuerwerk gezeigt werden konnte.

In einem professionellen Chemielabor wartete überraschend auf die Schüler der Klasse 7-8 ein Kriminalfall. Das Staunen war sehr groß als die jungen Laborbesucher eine leblose Person auf dem Fußboden entdeckt haben. Die Schüler und Schülerinnen verwandelten sich im Handumdrehen in Detektive, die im Labor eigenständig Experimente und Messungen in den verschiedensten Chemiebereichen durchführen durften. Der Krimifall wurde erfolgreich gelöst und das Verbrechen aufgedeckt!

Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-6 haben in der Zeit an einer Präsentation zum Thema "Einheimische Säugetiere" teilgenommen. "Tiere sind lustig, manchmal komisch und vor allem interessant" fanden die jungen Biologieforscher. Zwei Tier-Experten von der Hochschule Görlitz/Zittau und der Senckenberg-Gesellschaft haben erstaunliches über Tiere erzählt und viele verschiedene Säugetierpräparate gezeigt. Die Kinder durften über das weiche Fell eines Maulwurfs streicheln, das Nagegebiss eines Bibers mit anderen Nagetieren vergleichen, das Skelett einer Fledermaus untersuchen und noch vieles mehr entdecken.

Der Naturwissenschaftliche Tag wird noch lange in der Erinnerung aller Teilnehmer bleiben. Die jungen Forscher der Oberschule Innenstadt freuen sich bereits auf den nächsten Ausflug in die Welt der Naturwissenschaften im Jahr 2019.

Logo
Letzte Aktualisierung: 06.07.2018, 07:37 Uhr
nach oben