Wirtschaft

"Planspiel Börse" der Sparkasse Oberlausitz – Niederschlesien 2020 - Wir waren wieder dabei!

Für rund 94.000 Schüler, Studenten, Azubis und junge Erwachsene endete am 9. Dezember 2020, nach zehn aufregenden Wochen, die 38. Spielrunde des Planspiels Börse der bundesdeutschen Sparkassen.
Aus dem Landkreis Görlitz nahmen insgesamt 230 Schüler aus elf Schulen, 13 Lehrer und 20 Azubis an diesem Wettbewerb teil.
Mit dem simulierten Wertpapierhandel beim Planspiel Börse erhielten rund 35.000 Teams einen praxisnahen Einblick in die Funktionsweise des Aktienhandels und der Börsenwelt.
Diese zeigte sich in dem sorgenreichen Pandemiejahr sehr bewegt.

Am 30. September startete der diesjährige Wettbewerb auch an unserer Schule.
Wie in den Vorjahren, meldete sich wieder ein Team der 10. Klasse an und mischte kräftig im Börsengeschehen mit.
Wir konnten selbst in Corona-Zeiten im komplett digital durchgeführten Planspiel, die Welt der Börse spielerisch und trotzdem realitätsnah erkunden.
Am Ende der Challenge entscheidet nicht nur der Depotgesamtwert über den Sieg, sondern auch die Erträge aus den nachhaltigen Geldanlagen.

Unser Team: "Winhunter" (Omar Assou, Nicky Krämer, Sandra Walter)
belegte mit einem Depotwert von 50.758,71 € den 21. Platz innerhalb der SPK und bei den Erträgen der Nachhaltigkeit mit 1.653,98 € sogar den 7. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!